Starker Rücken-Stabile Körpermitte und STRONG by Zumba

April 15, 2018

NEIN, wir gehen noch NICHT in die Sommerpause: Ab Freitag 20. April startet noch mal ein neuer Block mit jeweils 6 Stunden.

STARKER RÜCKEN  -  STABILE KÖRPERMITTE

Dieses Training ist sowohl für Frauen als auch für Männer der optimale Ausgleich für den Rücken, um Rückenprobleme zu beheben und/oder vorzubeugen. Sowohl die  wirbelsäulenstabilisierenden Muskeln , als auch die Faszien werden gezielt trainiert. Haltungsschulung, Mobilisation, Kräftigung und Dehnung werden miteinander verbunden. Eine stabile Körpermitte ist sowohl im Alltag als auch für die sportliche Leistung wichtig, welche mittels koordinativ-anspurchsvollen Übungen gezielt gestärkt wird. Dabei wird gezielt die globale oberflächige als auch die tiefliegende Muskulatur gestärkt und koordinativ

vernetzt.

STRONG by Zumba™

Nein, es ist kein Tanzkurs, es ist ein hochintensives Cardio- und Muskeltraining, bei dem die Fitnessteilnehmer gerne einen Gang höher schalten, denn die Bewegungen werden von kraftvollen, lebendigen Rhythmen begleitet. Bei jeder Stunde verschmelzen Musik und Übungen, damit du deine Fitnessziele schneller erreichst. Es handelt sich um ein Eigengewichtstraining, welches den ganzen Körper herausfordert.

Das Hauptziel ist es stärker und fitter zu werden.

Dieses Programm zielt darauf ab, den Körper zu definieren sowie alle Fitness-Aspekte (Kraft, Ausdauer, Cardio - Stärke, Beweglichkeit, Gleichgewicht usw.) zu verbessern.

STRONG by Zumba™ setzt auf die Intervallmethode. Das bedeutet, dass hochintensive  Bewegungen während des gesamten Workouts mit weniger intensiven Bewegungen abgewechselt werden.

 

"Starker Rücken-Stabile Körpermitte"       freitag´s 17:30 - 18:30

"STRONG by Zumba"                                  freitags 18:45 -19:45  

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Payr/Gesunde Freiluft Fitness Sommerkurse 2019!!!

May 15, 2019

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

March 10, 2019

June 3, 2017

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload